Spirituelles Angebot in der Kirche Maria Königin: Schauen – entdecken – beten

Ein kleines, neues spirituelles Angebot soll mithelfen, mit Zuversicht durch den Lockdown der dritten Welle der Corona-Pandemie zu kommen.

Seit rund zwei Wochen können in Anbetracht der hohen Inzidenzzahlen zum zweiten Mal keine Präsenzgottesdienste mehr stattfinden. Wir können uns als Gemeinde trotz noch so guter Hygieneregeln nicht unmittelbar treffen.

Wie gut ist da, dass wir in der Seelsorgeeinheit Tuttlingen-Nendingen in Distanz und virtuell, dennoch verbunden über den You-Tube-Kanal „Kirche-TUT-gut“ Gottesdienst miteinander feiern können.

Und wie gut ist auch, dass die Kirchen dennoch offen sind zum persönlichen Gebet: Ihr vertrauter Kirchenraum lädt Sie zum individuellen Verweilen ein.  

Eine kleine zusätzliche Idee in Maria Königin – neben den virtuellen Gottesdiensten und den Videoclips unserer Pfarrer – ist, dass ab dem ersten Sonntag im Mai in der vertrauten, gewohnten Umgebung der Kirche eine Stellwand im hinteren Bereich zum Schauen – Entdecken und Beten animieren soll.

Bilder, Fotos, kurze Informationen zu den Bildern und Gebetstexte sollen über das Bekannte und Liebgewordene hinaus animieren, die eigenen Gedanken weiter zu spinnen. Die Bilder schöpfen teils aus religiösen, künstlerischen Erinnerungsschätzen oder greifen beeindruckende aktuelle Nachrichtenbilder auf, stellen vielleicht auch Neues aus kirchlicher Kunst und Architektur vor, lassen Sie sich überraschen … – aber alle haben mit dem, was wir erleben zu tun. Bilder und Texte werden jede Woche wechseln. 

Lassen Sie sich also einladen, in der heimatlichen Geborgenheit von Maria Königin, wenn Sie bei unserer Maria in diesen Tagen vielleicht eine Kerze in Ihren Anliegen anzünden und still beten, in Ihrem Dasein vor Gott vielleicht einen kleinen, neuen Gedanken zu entdecken …

Cornelia Seiterich-Stegmann