Neue Gottesdienstplanung der Seelsorgeeinheit Tuttlingen für die Weihnachtstage

Für Weihnachten haben wir eine neue Gottesdienst-Planung erstellt. Hintergrund ist die aktuelle Pandemielage und die Platzbegrenzung durch die Abstands- und Hygieneregeln in den Kirchen. So wird an Heiligabend das gottesdienstliche Angebot verdoppelt. Es ist vorgesehen, dass in den drei Kirchen der Seelsorgeeinheit jeweils parallel um 14.30 Uhr eine Krippenfeier für Familien mit kleineren Kindern, um 16.00 Uhr eine Krippenfeier für Familien mit größeren Kindern, um 18.00 Uhr eine Messfeier zum Heiligen Abend und um 21.00 Uhr eine Christmette stattfinden.

Weitere Besonderheiten sind: Am 1. Feiertag gibt es in Nendingen statt der Weihnachtsvesper um 17.00 Uhr eine weitere Weihnachtsmesse und am 2. Feiertag ist um 17.00 Uhr auf dem Marktplatz ein ökumenischer Gottesdienst geplant. Über die Weihnachtstage hinaus gehören alle Gottesdienste ab dem Sonntag der Heiligen Familie, 27. Dezember, bis zum Fest der Taufe des Herrn am Sonntag, 10. Januar, zur weihnachtlichen Festzeit, die gerne alternativ besucht werden können. Uns ist bewusst, dass es an Heiligabend und Weihnachten dennoch nicht für alle, die üblicherweise kommen wollen, einen Platz geben wird.

Für alle Gottesdienste zwischen 24. und 26. Dezember ist eine Anmeldung auf dem Pfarrbüro der jeweiligen Kirche erforderlich. Diese ist telefonisch zu den üblichen Öffnungszeiten oder per Mail möglich. Dazu müssen die Namen, die Teilnehmerzahl und jeweils eine Telefonnummer angegeben werden. Ein spontaner Gottesdienstbesuch ist dieses Jahr leider nicht möglich.

Telefon: Pfarramt St. Gallus Tel. 965890, Pfarramt Maria Königin Tel. 966143, Pfarramt Nendingen Tel. 2402

E-Mail: st.gallus@tut.drs.de,  maria-koenigin@tut.drs.de,  st.petrusjakobus@tut.drs.de

Anmeldezeitraum: * St. Gallus: Dienstag, 01.12. bis Montag, 21.12. * Maria Königin: Dienstag, 01.12. bis Montag, 21.12. * Nendingen: bis Dienstag, 22.12.

Bitte unterstützen Sie uns in diesen schwierigen Zeiten und machen es auch unseren Ordnern leicht, die die Aufgabe haben, die Corona-Gottesdienst-Regeln umzusetzen, damit wir überhaupt Gottesdienst feiern können.

Wir weisen auch auf Gottesdienste im Fernsehen, im Radio oder im Live-Stream z. B. unserer Diözese hin. Fernsehgottesdienste über die Weihnachtstage:

Heiligabend

  • Ökumenische Weihnachtsandacht (Berlin), 15.00-15.45 Uhr im RBB
  • Christmette (Vatikan), 21.25-23.10 Uhr im BR
  • Christmette (Nettetal), 23.35-0.35 Uhr in der ARD

Erster Weihnachtstag

  • Gottesdienst am Weihnachtstag (Rein, Österreich), 10.45-12.00 Uhr im ZDF
  • Papstsegen Urbi et orbi (Vatikan), ab 12.00 Uhr im ZDF

Oder: Vielleicht möchten Sie zuhause mit Ihrer Familie einen Weihnachts-Hausgottesdienst feiern. Auf der Startseite der diözesanen Homepage https://www.drs.de finden Sie unter dem Bild-Link Adventszeit & Weihnachten verschiedene Hausgottesdienste für die gesamte Zeit sowie weitere Anregungen.

Beachten Sie auch, dass auch das Sternsingen nicht in der üblichen Art und Weise stattfinden wird. So kommen die Sternsinger zu Jahresbeginn leider nicht persönlich in die Wohnungen und Häuser. Alle, die in den letzten Jahren in Tuttlingen besucht wurden, erhalten jedoch zwischen Weihnachten und Neujahr einen Brief mit den Grüßen der Sternsinger. Darin findet sich unter anderem der begehrte Segensaufkleber. Auch in Nendingen kommen die Sternsinger in diesem Jahr leider nicht persönlich in die Wohnungen und Häuser. Dafür ist am Sonntag, 3. Januar, etwas Besonderes geplant: An vier Stationen im Ort werden die Sternsinger singen und ihren Spruch aufsagen, Spenden sammeln und die Aufkleber für die Haustüren verteilen, sofern es die Coronaregeln erlauben. Nähere Informationen zum Sternsingen folgen.

Bleiben Sie aufmerksam und achten Sie auf weitere Informationen auf unserer Homepage, dem YouTube-Kanal „KircheTUTgut“, auf unsere Vermeldungen und die Tagespresse und bleiben Sie vor allem gesund!